Aufwand für Blogs

Mit Blogs ist ein beträchtlicher redaktioneller Aufwand verbunden. Dazu zählen regelmässige Updates (Posts), die einmal oder mehrmals täglich erfolgen, sowie eine zeitnahe Reaktion auf Kommentare und E-Mails.

Auch eine zusätzliche Abstimmung der Einträge mit Fachexperten ist aufwändig.

So sollten Blogger nicht enden.
So sollten Blogger nicht enden.
Advertisements

Anforderungen an Blogs

Einen Blog zu führen setzt viel Motivation und Durchhaltewillen voraus. Manch ein Neueinsteiger lässt den Blog bald brach liegen.

Schreiben braucht viel Zeit. Ein langer Beitrag nimmt schon mal einige Stunden in Anspruch.

Der Pflegeaufwand muss im Verhältnis zur Grösse und strategischen Bedeutung der anvisierten Zielgruppe beurteilt werden.

Vor falschen Erwartungen sei gewarnt: Viele Neueinsteiger glauben, dass sie nur etwas zu veröffentlichen brauchen – schon melde sich die Welt. Gelesen wird jedoch nur, wer Interessantes bietet und sich an Diskussionen beteiligt.

02 Vergleich

Wer bloggen will braucht ein Weblog, und muss sich darum für ein Weblog-System entscheiden. Die Qual der Wahl beginnt.

1. Welches Weblog ist für Eure Bedürfnisse am besten geeignet?
2. Eigener Server (Kostenpflichtig) oder Web-Portal (kostenlos)

Fakt ist: Es gibt keine eierlegende Wollmilchsau!

Grundsätzlich gilt es folgende Fragen zu beantworten: möchte ich meinem Blog auf einem eigenen Server, mir alle Optionen offen halten oder soll es möglichst mit wenig Aufwand betrieben werden?

(A) Ohne installation (Web-Portal), kostenlos

(B) Server installationen (Eigener Server), kostenpflichtig

Die «stand-alone» Blog Option muss auf dem eigenen Webserver des Benutzers installiert werden.

Freie Weblog- und Content-Management-System (CMS)
Der grosse Vorteil hier ist, dass der Blog Administrator mit diesen Blogs so ziemlich alles tun und lassen kann was er möchte.

Für die meisten Blogger ist diese Option jedoch zuviel des Guten, für sie sind die einfach zu handhabenden Angebote von verschiedenen Blog-Portalen (kostenlos) wie geschaffen.

Kopf an Kopf Rennen: WordPress versus Movable type
http://www.weblogmatrix.org/compare/Movable-Type+Wordpress

Es gibt eine so genannte Die Weblog-Matrix, die sehr aktuelle Daten enthält, und sich ganz gut eignet um die bekanntesten Weblog-Systeme miteinander zu vergleichen.

wordpress .com | .org

wordpress Icons
wordpress Icons

WordPress.org (eigener Server)

(+) Vorteile

  • Option eigene Themen für das Design hochladen.
  • Option eigene Plugins hochladen.
  • Grosse Community (Foren).
  • Vollständige Kontrolle den Code zu ändern,
    wenn Sie technisch gewandt sind.
  • Freie Software (open source).

(-) Nachteile

  • Man braucht einen guten Web-Hoster, welcher in der Regel 7.– bis 15.– Franken pro Monat kostet.
  • Erfordert mehr technisches Wissen für den Aufbau und Betrieb.
  • Sie sind selber verantwortlich, den Spam zu stoppen.
  • Sie müssen die Backups selbst verwalten.
  • Sie müssen die Software-Aktualisierungen manuell vornehmen, wenn eine neue Version erscheint (es gibt ein händliches WP Plugin welches die manuelle Arbeit auf ein paar Klicks reduziert).
  • Wenn der Blog einen hohes Verkehrsaufkommen hat (wie Slashdot oder Digg), wird die Geschwindigkeit des Blogs wahrscheinlich sinken.

WordPress.com (Web-Portal)

(+) Vorteile

  • Die Mitgliedschaft ist kostenlos und sehr benutzerfreundlich.
  • Es ist für alles gesorgt: Installation, Upgrades, Backups, Sicherheit etc.
  • Ihr Blog wird auf Dutzenden von Servern gehostet, daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass es  aufgrund von erhöhtem Traffic zu Störungen kommt.
  • Die Beiträge (Artikel und Seiten) werden stündlich gesichert.
  • Statistik mit Verkehrsaufkommen aus Blogs (Top-Beiträge, Top-Suchen, am aktivsten).
  • Das Anmelden und Einloggen geschieht über eine gesicherte Verbindung (SSL), so dass es wesentlich aufwändiger wird, die Login Daten über WIFI zu erspähen.

(-) Nachteile

  • Begrenzte Anzahl Themen vorhanden (obwohl es täglich mehr werden).
  • Begrenzte Anpassung der Themen (nur über Widgets).
  • Keine Code Anpassung (HTML, CSS, Javascript), dies sind kostenpflichtige Dienstleistungen.

03 Anwendungsbeispiele

Blogs werden in verschiednen Formen und Arten eingesetzt. Man kann die Blogs z.B. nach Merkmalen charakterisieren. Wir haben die drei Charaktere «Medientyp», «inhaltliche Gattung» und «Organisationsform des Publizierenden» für diese Arbeit gewählt.

In der Folge zeigen wir einige Beispiele zu den jeweiligen Charakteren.